Champions ohne Grenzen e.V. - Kick Out Racism Cup 2021

Förderzweck

Öffentlichkeitsarbeit (Flyer, TShirts), Sanitäter*innen, Verpflegung, Technik

Sport, insbesondere Fußball ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für nachhaltige Integration.
Die integrative Kraft des Fußballs ist einmalig und fördert Menschen mit Migrationsbiographien, in die Gesellschaft hineinzuwachsen und sie aktiv mit zu gestalten. Herkunft, Muttersprache, Religionszugehörigkeit und Alltagssorgen werden auf dem Platz zur Nebensache – was zählt ist das Spiel.
Die positiven Gruppenerfahrungen stärken Gemeinschaftsgefühl, das Selbstbewusstsein des Einzelnen und tragen dazu bei, traumatische Erlebnisse für einen Moment zu vergessen.

Durch Begegnungs- und Austauschmöglichkeiten mit der lokalen Bevölkerung machen wir auf die Lebenssituationen von Flüchtlingen aufmerksam. Das Turnier – der Kick Out Racism Cup - soll vor allem Teams mit Geflüchteten die Möglichkeit bieten, an einem Turnier teilzunehmen und Spielerfahrungen zu
sammeln. Oft ist der Ligabetrieb so organisiert, dass er noch immer Barrieren aufweist und Geflüchtete lange auf ihre Spielerlaubnis warten müssen.

Mit dem Kick Out Racism Cup bieten wir allen die Möglichkeit bei toller Stimmung gegen den Ball zu treten. Auch soll das Turnier Menschen mit und ohne Fluchthintergrund zusammen bringen und einen Austausch auf und neben dem Platz ermöglichen und fördern. Mitten in Berlin Kreuzberg bei dem Kiezverein Hansa 07 wollen wir zu diesem Event einladen und Begegnungen ermöglichen. Die Integration von Geflüchteten muss weiter unterstützt und von lokalen Akteuren voran getrieben werden. Events wie diese schaffen Öffentlichkeit und laden gleichzeitig niedrigschwellig zum Austausch ein.