Verschenkekiste

Fördersumme:

1000 €

Förderdatum:

11.01.2020

Förderort:

Leipzig

Förderzweck:

Renovierungsarbeiten & Ladeninventar

Quartier:

Projekt-Website

In einer großen Stadt wie Leipzig fallen täglich Unmengen an Müll an. Dies gilt auch für Kleidung und Gebrauchsgegenstände aller Art, die eigentlich noch genutzt werden könnten. Darum haben viele Leipziger*innen begonnen in „Verschenkekisten“ jene Dinge, die sie nicht mehr brauchen, vor die Haustür zu stellen. Andere können diese mitnehmen und weiterverwenden. Doch leider kann auf diese Weise noch mehr Müll entstehen: viele Sachen werden aus den Kisten gerissen und achtlos wieder daneben geworfen. Regen und Wind tun ihr übriges. Wir finden, der Grundgedanke „wertschätzen statt wegwerfen“ bleibt dabei auf der Strecke.

Daher möchten wir – ein breit aufgestelltes, ehrenamtlich aktives Team aus dem Stadtteil – einen Ort etablieren, wo diese Kreislaufidee tatsächlich gelebt werden kann: ein Umsonstladen für den Leipziger Osten muss her. In unserem Umsonstladen möchten wir Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen, indem eine Fülle von Ressourcen ohne monetäre Voraussetzung zur Verfügung gestellt wird. Genauso erfahren jene Menschen, die sich von Dingen trennen, eine Gewissheit, dass ihr Beitrag anderen Besucher*innen Empowerment und Partizipation ermöglicht.

Durch die kostenlose Weiternutzung von Dingen können auch eigenen Projekte auf den Weg gebracht und deren Umsetzung (einfacher oder überhaupt) realisiert werden. Unser Umsonstladen als Begegnungsstätte kann den Menschen neue Denkanstöße und mehr Kreativität auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Lebensstil geben. Die Entscheidung nachhaltiger zu leben und die eigenen Ressourcen aus einer nicht-profitorientierten Wirtschaft zu beziehen bzw. in diese zu spenden, stärkt das Selbstwirksamkeitserleben unserer Besucher*innen.

Zudem wollen wir ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen und einen Foodsharing-Kühlschrank für gerettete Lebensmittel in unseren Räumlichkeiten aufstellen. Ziel unseres Projekts ist es neben der Weiternutzung von Ressourcen außerdem, dass auch all diejenigen zum Zug kommen können, die das Zusammenleben im Stadtteil aktiv mitgestalten wollen: sei es durch Begegnung, niederschwelligen Zugang zu ehrenamtlichen Engagement, Gestaltung und Verwaltung der Ladenräume, Bildungsangebote, Diskussionsforen oder gemeinsame Feste.

Gemeinsam mit Euch möchten wir die Welt, zumindest hinsichtlich der Schonung ihrer Ressourcen und der Vermeidung ihrer zunehmenden Vermüllung, ein gutes Stück besser machen und vor unserer Haustür – im Leipziger Osten – damit anfangen.

Bei der Verwendung der Karten werden Inhalte von Drittservern geladen. Wenn Du dem zustimmst, wird ein Cookie gesetzt und dieser Hinweis ausgeblendet. Wenn nicht, werden Dir keine Karten angezeigt.

Weitere Projekte aus den Quartieren

Noch nicht das Richtige dabei gewesen? Hier gehts weiter