Flüchtlingshilfe Erding - Wir helfen dort, wo es nötig ist

Förderzweck

Transportkosten, Verpackungsmaterial, Kartons, Paletten

Der Flüchtlingsverein Erding e.V. wurde 2015 gegründet, als über einhunderttausend Flüchtlinge das Aufnahmezentrum in Erding erreichten und dort mit warmer Kleidung, Schuhen, Getränken und Essen sowie weiteren wichtigen lebensnotwendigen Dingen versorgt wurden. Die Spendenbereitschaft der Bürger*innen war so groß, dass jedem Hilfesuchenden geholfen werden konnte. Und die Bereitschaft der Menschen für Sachspenden hat bis heute nicht nachgelassen.

Inzwischen wurde das Hilfsprogramm des Vereins jedoch in vielen Bereichen angepasst bzw. erweitert, nachdem der Flüchtlingsstrom nachgelassen hat und es viele neue Möglichkeiten gab, weiterhin zu helfen. Die Kleider- und Sachspenden werden im Verein von vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen sortiert und kostenlos an Bedürftige weitergegeben. Der Verein arbeitet flexibel und leistet Hilfe, wo sie am notwendigsten benötigt wird.

Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden, er erwirtschaftet keinen Gewinn, alle Spenden werden kostenlos abgegeben. Die Arbeit der über 80 ehrenamtlichen Helfer*innen wird von der hauptamtlichen Geschäftsstellenleiterin und Vorstandsvorsitzenden Sabrina Tarantik
koordiniert, ebenso wie die Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen in unserem Netzwerk.

In 2020 haben wir Sachspenden im Wert von geschätzt mehreren hunderttausend Euro an Bedürftige weitergeben können. In unserem Kleiderladen, an unsere circa 80 Netzwerkpartner in der Umgebung (z.B. Tafeln, Helferkreise, Ankerzentren, Behinderteneinrichtungen, Frauenhäuser, Aidshilfe, Kinderhospize usw.) oder durch Hilfslieferungen per LKW nach Moria, Rumänien oder in den Irak. Insgesamt verteilten wir 450 Paletten mit Hilfsgütern, darunter 700 Weihnachtspäckchen für Kinder in Flüchtlingslagern.

Von der schnellen und unbürokratischen Einzelfallhilfe, Versorgung von Geflüchteten, Belieferung der Tafel mit Kleidung, Hygieneartikel und vielen weiteren gespendeten Artikeln, bis hin zu LKW-Transporten von Hilfsgütern in Flüchtlingscamps, z.B. Griechenland unterstützt die Flüchtlingshilfe Erding e.V. viele weitere Projekte. Wir kooperieren mit großen Organisationen, u.a. Caritas oder Diakonie, aber genauso mit über einhundert kleineren Vereinen, sowie Schulen und Kindergärten. Es profitieren durch unsere Unterstützung Kinder, Jugendliche und sozial schwache Menschen von unserem Engagement.

Die Corona-Krise gefährdet die Arbeit und die Existenz des Vereins. Warum? Es mangelt uns nicht an Sachspenden, sondern an Geld zur Finanzierung von Kosten für die Logistik, Transporte, Zukäufe von notwendigen Sachspenden, Verwaltungskosten, uvm. Unsere Mitgliedsbeiträge und Geldspenden reichen derzeit nicht mehr aus, um alle Kosten zu decken. Wir sind also weiterhin dringend auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit für Menschen in Not trotz und gerade während Corona fortsetzen zu können.